Bgm. Leopold Jäger Platz 2, 3451 Rust kdo@feuerwehr-rust.at +43 664 883 972 77

Freiwillige Feuerwehr Rust

Unwettereinsatz in Paudorf/Meidling

Am Sonntag den 18. Juli 2021 wurden wir gegen 17:09 zu einem KHD-Einsatz (Katastrophenhilfsdienst) nach Paudorf/Meidling gerufen.

Blaulicht-SMS Meldung:
Fl.TU: Unwettereinsatz (T1) für Rust,Paudorf,Paudorf, Info:KHD Einsatz um 18.07/17:09

Ausgerüstet mit 2 Unterwasserpumpen, Besen, Schaufeln und unserem HLF1-W machten wir uns auf den Weg nach Paudorf. Zur Unterstützung rückten wir auch mit dem MTF aus.

Gleich nach der Ankunft konnten wir uns ein erstes Bild von den Unwetterschäden machen. Die starken Regenfälle in kürzester Zeit liessen Bäche (Fladnitz) übergehen und verursachten Überschwemmungen sowie Überflutungen von zahlreichen Kellern.

Nachdem der 1. Zug der 19. Bereitschaft, der wir angehören und unser Kommandant OBI Ferdinand Donabaum der Zugskommandant Stellvertreter ist, vollzählig in Paudorf angekommen war, wurde die Mannschaftsstärke sowie die vorhandenen Gerätschaften dokumentiert. Anschließend wurden wir zu den einzelnen Einsatzstellen zugeteilt.

Unsere erste Tätigkeit war das Auspumpen eines überfluteten Kellers eines Einfamilienhauses.

Neben den Auspump-Arbeiten konnten wir auch ein paar Hühner retten (nicht bergen):

Als weiteres unterstützten wir bei der Schlammbeseitigung bzw. Reinigung eines Parkplatzes einer Wohnhausanlage.

Bevor wir uns gegen 22:30 Uhr auf die Heimreise machten, wurden wir vom Bereitschaftskommandant HBI Friedrich Ploiner mit dankenden Worten verabschiedet.

Gegen 23:30 Uhr konnten wir in unser Feuerwehrhaus wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft herstellen.

Video Beiträge:

Bericht in der ORF-TVThek